Tag der Deutschen Industrie 2015 © Christian Kruppa

Wir fördern Projekte der deutschen Industrie

Die Industrie-Förderung Gesellschaft mbH (IFG) ist die Servicegesellschaft des BDI. Sie ist zuständig für die Verwaltung und Verwendung von Mitteln, die der Gesellschaft aus Industriekreisen zufließen. Die IFG unterstützt, fördert und organisiert Projekte und Veranstaltungen des BDI.

Die IFG unterstützt, fördert und organisiert Projekte und Veranstaltungen des BDI.
Die IFG ist Ansprechpartnerin für Sponsorings und Kooperationen mit Partnern. Sowohl Unternehmen als auch andere Organisationen haben die Möglichkeit, BDI-Projekte zu fördern, z.B. Publikationen, Fachveranstaltungen und Initiativen.

Die Hauptaufgaben der IFG sind: Projektabwicklung, Verlag und Vermietung.
Die IFG unterstützt die Umsetzung und die Abwicklung einer Reihe von Projekten und Veranstaltungen für den BDI. Ein Großteil der Projekte basiert auf Kooperationen mit z.B. Mitgliedsverbänden, Unternehmen oder staatlichen Institutionen. Wenn Sie dazu weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns.

Die Industrie-Förderung Gesellschaft mbH ist eine 100% Tochter des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e.V. (BDI). Gegenstand des Unternehmens ist die Verwaltung und Verwendung von Mitteln, die der Gesellschaft aus Industriekreisen zufließen sowie eine Verleger- und Vermietertätigkeit.

Leistungsspektrum & Kooperationsmöglichkeiten

Veranstaltungen und Events
Unter der Federführung des BDI, werden zahlreiche Veranstaltungen und Fachtagungen durchgeführt. Bei Fragen zum Sponsoring wenden Sie sich bitte an Holger Lösch, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des BDI: 030-2028-1719.

Internationale Kooperationen
Der BDI organisiert im In- und Ausland internationale Wirtschaftstreffen, z.B. die "Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage" und viele mehr. Einen Überblick der geplanten Veranstaltungen mit Kooperationsmöglichkeiten für Organisationen und Unternehmen finden Sie auf dieser Seite.

Online Kooperationen
Der BDI verfügt über eine Reihe von Webpräsenzen, die teilweise permanent und teilweise temporär im Rahmen von Veranstaltungen oder Kampagnen geschaltet werden. Gemeinschaftsprojekte, wie gemeinsame Portale, gemeinsame Microsites oder Kooperationen mit mehreren Partnern sind möglich.

Projekte

BDI - U.S. Congressional Roundtable

Der BDI-U.S. Congressional Roundtable findet regelmäßig im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz statt und ermöglicht den Austausch sowie den Ausbau und die Vertiefung von Gesprächskanälen.

weiterlesen

B20

Die Business 20 (B20) ist der offizielle Wirtschaftsdialog der G20 und repräsentiert die Wirtschaft aller G20-Mitglieder. Diese Aufgabe geht wesentlich über die übliche den Alltag eines Wirtschaftsverbandes eines einzelnen Landes hinaus.

weiterlesen

BDI-Initiative "Energieeffiziente Gebäude"

Im Jahr 2050 soll der deutsche Gebäudebestand weitgehend dekarbonisiert sein. Ohne zügiges Handeln wird diese Ziel nicht zu erreichen sein. Die durch die Bundesregierung ausgegebenen, ambitionierten Klimaschutzziele können nur dann erreicht werden, wenn der Gebäudebereich, auf den aktuell etwa 40 Prozent des deutschen Energieverbrauchs entfallen, hierzu einen entscheidenden Beitrag leistet.

weiterlesen

German Healthcare Partnership

Die German Healthcare Partnership (GHP) ist Sprachrohr und Interessenvertreter der deutschen exportorientierten Gesundheitswirtschaft für den Erfolg auf internationalen Märkten. Die GHP unterstützt ihre Mitgliedsunternehmen dabei, mit Top Quality Healthcare Solutions in ausländischen Chancenmärkten erfolgreich zu sein.

weiterlesen

Die größten Familienunternehmen in Deutschland

Das Projekt „Die größten Familienunternehmen in Deutschland“ ist ein dreijähriges Kooperationsprojekt zwischen dem BDI und der Deutschen Bank. Ziel des Projektes ist es, alle Familienunternehmen mit mehr als 50 Millionen Euro Jahresumsatz zu identifizieren. Ihre volkswirtschaftliche Bedeutung wird analysiert und der Datensatz nach ausgewählte betriebswirtschaftliche Kennziffern ausgewertet.

weiterlesen

Lateinamerika-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (LADW)

Der Lateinamerika-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (LADW), hervorgegangen aus dem BDI Brazil Board, ist ein Unternehmensgremium, das beim Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) angesiedelt ist. Seine Mitglieder gehören den Vorständen namhafter deutscher Unternehmen an und repräsentieren eine ausgewogene Branchenverteilung.

weiterlesen

APA - Asien-Pazifik-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft

Der Asien-Pazifik-Ausschuss ist das Sprachrohr der deutschen Asienwirtschaft gegenüber der Politik in Deutschland und in den asiatischen Partnerländern und ein Gremium zur Formulierung und Diskussion asienbezogener wirtschaftspolitischer Interessen.

weiterlesen

Ansprechpartner

  • Thomas Veit

    Thomas Veit

    Geschäftsführer
    Industrie-Förderung Gesellschaft mbh
    Gertraudenstraße 20
    10178 Berlin

    T 030 2028-1400
    F 030 2028-2400

    t.veit@ifg-online.com

  • Niels Lau

    Niels Lau

    Geschäftsführer
    Industrie-Förderung Gesellschaft mbh
    Gertraudenstraße 20
    10178 Berlin

    T 030 2028-1401
    F 030 2028-2401

    n.lau@bdi.eu

  • Annett Wambach

    Annett Wambach

    Leiterin Rechnungswesen
    Industrie-Förderung Gesellschaft mbh
    Gertraudenstraße 20
    10178 Berlin

    T 030 2028-1490

    A.Wambach@bdi.eu